Samstag, 22. April 2017

Blumen mit Stiefeln

 
Umschreibt doch ziemlich
die momentane Wetterlage ;o)
Da es die letzten Tage eiskalt war
und am Mittwoch sogar
ein paar Schneeflocken gefallen sind,
traue ich mich Elenas neuestes Kleid
mit Stiefeln zu präsentieren.
 
 
Die passen in Kombination
mit den weißen Strumpfhosen
einfach wunderbar.
Fast wie aus einem Lifestyle-Blog ;o)
 
 
Nun habe ich die Eleara endlich
als Kleid genäht und es ist dennoch ein kleiner Fake.
Zur Eleara gehört nämlich ein gefüttertes Ballonrockteil.
 
 
Es war aber so,
dass mir eine Glaubensschwester
ein gebrauchtes Oberteil in Größe 36
mitgebracht hat, da ich Blumenmuster so mag :o)
 
 
Mit dieser Art Muster lag sie auch goldrichtig,
nur leider stand mir das gute Stück nicht :o/
Zurückgeben wollte ich es auch nicht,
versteht sich, der Stoff ist wunderschön
und fühlt sich hochwertig an.
 
 
Als Rockteil habe ich also zwei
Rechtecke in der Mitte gerafft.
Dabei die volle Länge des Shirts genommen,
die noch zur Verfügung stand.
Die Säume kann man ja wunderbar übernehmen.
 
 
So hat es für ein neues Lieblingskleid gelangt
und als Tunika kann sie es
sicherlich auch noch tragen :o)
Hier harmoniert wieder alles!
Finde dieses Kleid noch viel schöner als die Sirena...
 
 
Mein Mädchen schicke ich noch zu Made4Girls und Kiddikram
 
Liebe Grüße, Raphaele
 
 

Freitag, 21. April 2017

Hasen stürmen meine Wohnung

 
 
Ahnungslos nahm ich
am Donnerstag vor Ostern
ein großes Paket an.
 
Ein Blick auf den Absender
klärte mich allerdings sofort auf.
Diese Adresse hatte ich schon hier und hier
erblicken dürfen.
 
 
hatte mir bzw. meiner ganzen Familie
eine große Osterüberraschung geschickt!
Sie ist nämlich Spezialistin im Überraschen - absolut :o)
 
 
Ein hasiges Tischset für vier Personen war dabei.
Erst einige Tage später sind mir die
klitzekleinen Vögelchen auf den Häschen
in Rot und Grau aufgefallen.
Ein herziges Detail!
 

 
So hat der Frühstückstisch Karsamstag morgens
ausgesehen. Jedes Kind hatte einen Stoffhasen
mit Bauchbeutel bekommen.
Außerdem Stoffbuchstaben ihrer Namen.
 
 
Tristan wird ja dieses Jahr eingeschult
und hatte direkt Spaß daran eigene Wörter zu kreieren.
Leider habe ich davon keine Bilder,
denn ich finde nur noch drei Buchstaben.
 
Das bringt mich sehr in Verlegenheit,
aber ich bin voller Hoffnung sie wiederzufinden,
bekanntlich verliert ein Haus ja nichts...
 
 
Vielen, vielen Dank, liebe Manu,
das war ein sehr liebevolles tolles Geschenk!
 
Und da ich noch im Zeitrahmen bin
schicke ich diesen Post noch zum Freutag.
 
Liebe Grüße, Raphaele
 
 
 

Donnerstag, 20. April 2017

Frühlingsjäckchen - Finale #1

 
 
 
Finale Nummer 1, denn ich denke
es folgt ein zweites Finale für dieses Jäckchen.
 
 
Sobald ich passende rote Wolle gefunden habe,
werde ich die Ärmel verlängern und
der Kragen darf auch etwas opulenter ausfallen.
 
 
Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit allem!
Die Wolle fällt schön und passt gut zu diesem Projekt.
Die Anleitung ist sehr verständlich,
trotz meiner mangelhaften Englischkenntnisse.
 
 
Das Muster konnte ich mir schnell merken.
Dadurch ist die Häkelei sehr entspannend :o)
 
 
Fehlt nur noch ein großer Knopf!
Wenn ich die Jacke zuhalte
schmiegt sie sich schön an.
Mein Mann war direkt angetan,
das will was heißen ;o)
 
 
So sieht es lustig aus, gell?
Entschuldigt die unterschiedlichen Belichtungen...
 
Im Sonnenschein habe ich mich da arg verschätzt.
Gleichzeitig war es so kalt, das ich
irgendwann keine Lust mehr hatte
weiter zu fotografieren ;o)
 

Zum letzten Mal schicke ich
mein Frühlingsjäckchen zum FJKA :o)

Vielen Dank an Sylvia und Luise,
die dieses schöne Knitalong organisiert haben!
 
 
Liebe Grüße, Raphaele
 
 
 
 

Mittwoch, 5. April 2017

Backen ist Liebe

 
Nähen auch ^_^
Da ich gerne mit meinen Kindern gemeinsam backe,
waren meine ersten Nähversuche Kinderschürzen.
 
 
Die Bambi-Schürze war für Tristan bestimmt,
aber sie war ihm bei Fertigstellung bereits zu klein
und ich fand sie letztlich zu mädchenhaft.
 
 
Wie praktisch, wenn man zufällig
noch ein kleines Mädchen im Haus hat,
dass sich irgendwann darüber freuen kann ;o)
 
 
Also entstand noch eine größere Schürze mit
männlichen (ironischen Ton dazudenken) Fahrzeugen drauf *lach*
Der Schnitt ist aus dem Nähbuch "Nähen lernen im Handumdrehen"
Ich hatte es mir damals schenken lassen
als Einstieg in die Nähwelt.
 
 
Bisher habe ich auch nur die Schürze draus gemacht,
aber dennoch war es eine gute Herangehensweise für mich
um mich mit ersten Nähbegriffen auseinanderzusetzen.
Besonders die kleinen Filme auf der DVD waren hilfreich.
 
 
Passend zum Thema zeige ich euch noch meine Rosentorte
als Beitrag zum 50. Geburtstag meiner Schwiegermutter.
Diese Art der Tortendekoration war ziemliches Neuland für mich.
 
 
Also habe ich mir mehrere Youtube-Videos dazu angeschaut.
In einem Geschäft meiner Nähe habe ich
für vier Euro (fand ich annehmbar) die perfekte Sterntülle gefunden
und im W...w...rth drei Meter weiter
die nötigen Einwegspritzbeutel (20 Stück für einen Euro).
Mit meiner Ausbeute war ich hochzufrieden :o)
 
 
Noch ein bisschen Lebensmittelfarbenpulver und ich startete
vier Tage vor dem Geburtstag eine Generalprobe mit Cupcakes.
Als es ernst wurde war ich sehr aufgeregt,
aber für's erste Mal bin ich mit dem Ergebnis zufrieden.
 
Aber schaut euch folgendes Foto an!
Meine Schwägerin hat so eine tolle Dekoration
auf ihrem Kuchen gemacht!!
Das passt eins a zu ihrer Mutter :o)
 
 
Backen ist Liebe ;oD
Liebe Grüße, Raphaele
 
 
Der Post geht noch zu Made4Girls, Made4Boys und Kiddikram
 
 
 
 

Dienstag, 4. April 2017

Frühlingsjäckchen - zweiter Zweifel-Zwischenstand

 
 
Zweifel- Zwischenstand, weil ich mich
mal wieder in einer Unentschlossenheitsphase befinde.
Kennt ihr die? Befällt mich alle paar Wochen.
Kleinste Entscheidungen fallen mir dann schwer.
 
 
An dieser Stelle am Jäckchen merke ich,
dass die Wolle definitiv nicht ausreichen wird,
denn ich muss mehr Runden häkeln
als in der Anleitung angegeben.
 
Sonst geht die Jacke nicht zu, wie man oben sieht :o)
Außerdem soll sie doch mehr über die Taille reichen...
 
 
Also, mache ich eine Weste daraus
oder kaufe ich Wolle nach, die gut dazu passt?
Ich dachte an ein etwas dunkleres Rot,
quasi als Umrandung an Ärmeln und Hauptteil.
Na, ich komm schon drauf...
 
 
Gestern beim Fotografieren hatte ich es eilig,
also hopplahopp vor den Spiegel mich
im unaufgeräumten Kinderzimmer aufgestellt...
 
Ihr verzeiht es mir hoffentlich?
Vor allem die etwas unorthodoxe Haltung der Bären im Hintergrund,
welche mir jetzt erst auffällt ;oD
 
Liebe Grüße, Raphaele
 
 

Freitag, 31. März 2017

Tati, die Puppe

 
Um den Temperaturen außerhalb
meiner Wohnung gerecht zu werden
(ja, ich sitze hier im Pulli)
zeige ich heute Sonnenblumen :o)
 
Auf meiner endlosen ToSewListe steht
ein ärmelloses Kleid für meine Tochter
aus Webware für diesen Sommer.
 
 
Dazu habe ich das Kapuzenkleid von Schnabelina
ins Auge genommen und mich über Details
auf Rosis Blog und ihrer Facebookgruppe schlau gemacht.
 
Somit weiß ich unter anderem,
dass ich das Kleid um 1cm verbreitern
und das Oberteil füttern werde müssen.
 
 
Da ich solche Experimente gerne vorher austeste,
habe ich das Bodykleid Luisa von Schnabelina
wie oben beschrieben modifiziert und
in Größe 68 ausgeschnitten und genäht.
 
Natürlich nicht ohne Hintergedanken.
Meine Mutter hatte im März Geburtstag,
da wollte ich ihr eine kleine Überraschung bereiten.
 
 
Im Februar hatten wir sie besucht,
da habe ich die Größe ihrer Puppe gecheckt.
Nach langem Hin und Her habe ich mich
auf den Stoff einer alten Bettwäsche festgelegt,
weil ich ganz sicher wusste,
dass ihr das Sonnenblumenmotiv sehr gefallen würde.
 
Da die Puppe zur Hälfte Stoffärmel hat
musste ich noch kurze Ärmel annähen,
war trotz Webware aber kein Problem.
 
 
Tatsächlich hat sie sich sehr gefreut
und freundlicherweise mir sofort
nach Erhalt des Geschenks folgendes Foto geschickt :o)
 
Falls sich jemand wundert,
warum meine Mutter noch mit Puppen "spielt".
Meine Großmutter hatte damals keinerlei Geld
um ihren Kindern Spielzeug zu kaufen.
Diesen Verlust holt meine Mutter bis heute nach :o)
 
 
Übrigens ist es meine ehemalige Puppe,
sie wurde "Tati" getauft, da dies mein erstes "Wort" war ;o)
Ihr könnt euch sicherlich vorstellen,
dass meine Mutter gerne mit mir zusammen
Puppen und Barbies gespielt hat :o)
 
Verlinkt wird diese kleine Anekdote bei Freebook Freitag, Nähfrosch, MeertjesMade4Girls, und Freutag
Liebe Grüße, Raphaele
 
 
 

Mittwoch, 29. März 2017

Schwalben auf meinem Balkon

 
Das letzte warme Kleidungsstück
präsentiere ich heute bevor es noch wärmer wird.
Mann, habe ich gestern geschwitzt ;o)
 
 
Der Schnitt ist die Käthe von Konfettipatterns
und ich mag sie seeehhhr!
Genäht habe ich sie aus Alpenfleece in Gr. 36.

 
Von der Mrs. Klassik war ich schon begeistert,
aber die Brustabnäher und die zwei Kragenvarianten
sind ein tolles Extra!
 
 
Den Kragen muss ich noch üben,
das Absteppen hat leider auch nichts verbessert...
 
 
Also meine passenden Pullischnitte habe ich gefunden!
Im Herbst folgen weitere Käthes (Käthen?)
und ähm... klassische Damen...
 
 
Ich schicke die Schwalben noch zum MeMadeMittwoch :o)
 
 
Bye, bye, Raphaele